ARTIC – Anaheim Regional Transportation Intermodal Center

  • Jahr
  • 2014
  • Standort
  • United States, Anaheim
  • Größe
  • 5.757 m²
  • Bereich
  • Transport
  • Tragwerk
  • Stahl
  • Anwendung
  • Fassaden, Dächer
  • Architekt
  • HOK International
    www.hok.com

Beschreibung

Das charaktervolle ARTIC (Anaheim Regional Transportation Intermodal Center) eröffnet den Weg zu neuer Mobilität. Mit diesem eindrucksvoll als Bogenkonstruktion ausgeführten Verkehrsknotenpunkt, der am 6. Dezember 2014 im kalifornischen Anaheim eröffnet wurde, setzen Orange County und die Stadt Anaheim ein Zeichen zur Förderung der Nutzung öffentlicher Verkehrsangebote. Damit soll gleichzeitig einer Überlastung des Highway-Netzes entgegengewirkt werden. Unter Anwendung seines multidisziplinären Ansatzes führte Vector Foiltec den Entwurf, die technische Entwicklung des Folienmaterials, die Fertigung und den Bau der gewölbten, durchsichtigen Texlon® ETFE-Gebäudehülle – ca. 5444 m2 Fläche bis zu einer Höhe von ca. 36 m – aus, durch die sich das Gebäude harmonisch in das milde kalifornische Klima einfügt. 

„Große Bahnhöfe wie etwa die Grand Central Station waren natürlich eine Inspirationsquelle. Aber ARTIC ist durch seine gewölbte Form einzigartig und charaktervoll“, erläutert Kazem Toossi, Projektarchitekt und Senior Principal des Büros HOK. Die Stadt entwickelte vor einigen Jahren eine Zukunftsplanung, die vorsah, durch ein prägnantes Gebäude die Aufmerksamkeit der Bevölkerung der Region auf das öffentliche Verkehrsnetz zu lenken. Der geschäftige Verkehrsknotenpunkt mit seinen Läden und Restaurants, Wi-Fi- und Ladestationen bietet beste Bedingungen, damit das Pendeln für Tausende von Reisenden Tag für Tag ein positives Erlebnis ist. Die Passagiere steigen die Treppen empor oder nehmen den Aufzug ins Obergeschoss, in dem Tageslicht in die Restaurants flutet, die Wärme jedoch dank des Texlon® ETFE-Systems der Fassade draußen bleibt.

 „Wir haben uns verschiedene Materialien angesehen. Für unsere weitgespannte Konstruktion erwies sich ETFE als am besten geeignet und ausreichend flexibel. Da das Material sehr leicht ist, konnte das Tragwerk aus Stahlrohren mit minimalem Durchmesser ausgeführt werden“, erläuterte Toossi. „Unter anderem wegen der geringen grauen Energie handelt es sich hier um den ersten LEED Platinum-zertifizierten Bahnhof der Welt. Im Betrieb verbraucht das Gebäude durch Nutzung natürlicher Belüftung sowie in den Boden eingelassene Heiz- und Kühlelemente 30-50% weniger Energie. Die Photovoltaik-Anlage auf dem Parkplatz liefert 20% des Energiebedarfs.“

Das Texlon®-Material beinhaltet Fritte, die für einen großzügigen Lichteinfall in das Gebäude sorgt. Dabei gewährleistet ein optimal abgestimmtes Sonnenschutzkonzept eine stets ideale Umgebungstemperatur. Der Architekt ließ LED-Leuchten unter dem ETFE-System installieren, um die Rautenform der Kissen zu akzentuieren. Dadurch präsentiert sich das ARTIC auch nachts unverwechselbar charakteristisch.

US-ARTIC-Anaheim-ETFE-Vecot-Foiltec-copyright City of Anaheim