Center Parcs Les Trois Forêts

  • Jahr
  • 2010
  • Standort
  • France, Hattigny
  • Größe
  • 6.050 m²
  • Bereich
  • Schwimmbäder, Botanik
  • Tragwerk
  • Holz
  • Anwendung
  • Dächer
  • Architekt
  • No Architect

Beschreibung

Mitten in Les Trois Forêts liegt Aqua Mundo – welches das Centre Parcs Portfolio in Frankreich bereichert. Auf der Suche nach einem geeigneten Dachmaterial, welches einerseits die gestalterischen Vorstellungen der Architekten und andererseits die hohen bauphysikalischen Anforderungen erfüllt, entschieden sich die Planer für Texlon® ETFE-Folienkissen von Vector Foiltec.

Die hohe Flexibilität von ETFE-Kissensystemen beschert Planern große Freiheitsgrade bei der Formgebung von Gebäudehüllen. ETFE-Folienkissen sind sehr leicht, sie haben nur etwa ein Prozent des Gewichts herkömmlicher Materialien mit vergleichbaren Eigenschaften. Für die Statik des Gebäudes und das Tragwerk von Dach und Fassade ergeben sich daraus bedeutende Vorteile: Die Tragkonstruktionen müssen viel weniger Last aufnehmen und können leichter dimensioniert werden. Weil sich ETFE-Kissen ohne negative Folgen für die Konstruktion beträchtlich verformen können, absorbieren sie Bewegungen. Deshalb müssen die Bauteile des primären Tragwerks nicht so starr sein, was eine noch leichtere Konstruktion erlaubt.

Folienkissen aus ETFE haben eine sehr hohe Licht- und UV-Durchlässigkeit. Für Gebäudehüllen von Gewächshäusern, Zoologischen Gärten oder ähnlichen lichtintensiven Bauwerken sind sie deshalb der optimale Baustoff. Nicht zuletzt auch, weil die bakterizide Wirkung von UV-Strahlen den Verzicht auf Pestizide im Gebäude ermöglichen. Durch Zugabe von speziellen Pigmenten lassen sich die Folien einfach einfärben. Jede einzelne Lage eines Folienkissens kann mit anderen Transparenz- oder Reflexionsfähigkeiten ausgestattet werden. Gleichzeitig ermöglicht die hohe Lichtdurchlässigkeit die Nutzung solarer Gewinne.

Das schöne Stahltragwerk kombiniert mit der Texlon® ETFE-Kissentechnologie kombiniert nahtlos Ästhetik, Design und Funktionalität. Es bildet das konstruktive und gestalterische Herz des Aqua Mundo Wasserparks.

 

Sonstiges

Main Image: © Andreas Braun