Gondwanaland

  • Jahr
  • 2010
  • Standort
  • Germany, Leipzig
  • Größe
  • 20.000 m²
  • Bereich
  • Botanik, Zoo
  • Tragwerk
  • Stahl
  • Anwendung
  • Klimahülle, Dächer
  • Architekt
  • Architekturbüro Henchion, Reuter & Partner
    www.henchion-reuter.de

Beschreibung

Seit 2010 ist der Zoo Leipzig um eine Attraktion reicher. Ein Texlon® ETFE Foliendach bildet das konstruktive und gestalterische Herz des Gondwanalandes.

Erklärtes Ziel war eine hohe atmosphärische Wirkung im Innenraum. Dafür entwarfen die Architekten ein filigranes Dach. Es umhüllt ein Stück südostasiatischen Dschungel mit üppiger Vegetation und mehreren Inseln und beherbergt Fledermäuse, Kraniche und Orang-Utans. Dabei sorgen die Texlon® ETFE-Folienkissen für natürliches Tageslicht im Innenraum und schützen Tiere wie Pflanzen vor Witterungseinflüssen. Nicht zuletzt auch, weil die bakterizide Wirkung von UV-Strahlen den Verzicht auf Pestizide im Gebäude ermöglicht. Gleichzeitig ermöglicht die hohe Lichtdurchlässigkeit die Nutzung solarer Gewinne.

Ein Nebeneffekt des Texlon® ETFE-Foliendach ist die Wetterunabhängigkeit der Attraktion und die Asien-Erlebniswelt bleibt ganzjährig geöffnet.

Sonstiges

Main Image: © Andreas Braun